Meine Reisetipps zum Südafrika Urlaub: Reise- und Sicherheitshinweise zu Südafrika sowie alle Informationen zu Flug, Einreisebestimmungen, Aufenthaltserlaubnis, Visum, Impfungen und Währungsmittel findet ihr in meinem Reisebericht.

Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Auf einer Augenhöhe wie Rio de Janeiro und Sydney. Großstadtflair gepaart mit dörflicher Idylle. Atemberaubende Strände direkt vor beeindruckender Bergkulisse. Frühmorgens surfen am Strand und mittags schon im Büro. Städte mit solcher Lebensqualität lassen mein Reiseherz höher schlagen.

Spätestens seid der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahre 2010 ist Südafrika in aller Welt als Regenbogennation bekannt, was bedeutet, dass Menschen aller Hautfarben aus den unterschiedlichsten Ländern zumeist friedlich zusammen leben. Allerdings herrscht nach jahrelanger Apartheid-Politik in Südafrika auch große Straßenkriminalität sowie soziale Ungerechtigkeiten. Viele Schwarze haben nach wie vor keine Zugriff auf Bildungseinrichtungen und sind bitterster Armut ausgesetzt.

Höchste Zeit also für mich, mich über die Sicherheitshinweise und Einreisestimmungen in Südafrika zu informieren und meine Backpacking Checkliste abzuarbeiten.

Einreisebestimmungen nach Südafrika

Für einen Urlaub durch Südafrika ist kein Visum nötig. Bei Ankunft erhältst du eine Besuchsgenehmigung, das sogenannte „visitor’s visa“. Damit darfst du bis zu 90 Tage im Land unterwegs sein.

Für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise mit folgenden Dokumenten möglich:

✓ Reisepass

✓ Vorläufiger Reisepass

✓ Kinderreisepass

Dein Reisepass muss noch mindestens 30 Tage nach Ende deiner Reise gültig sein.

Willst du länger im Land bleiben, so solltest du dem Department of Home Affairs rechtzeitig deine Unterlagen wie Krankenversicherung, Rückflug und Nachweise über finanzielle Rücklagen mitteilen. Mit rechtzeitig meine ich mindestens ein paar Monate vor der Verlängerung.

Zur Zeit dürfen nur 5.000 Rand nach Südafrika ein- und ausgeführt werden.

Eine wichtige Einreisevorschrift ist, dass du eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen hast, wenn du aus einem Gelbfieber – Endemiegebiet ein- bzw. weiterreist. Also selbst bei einem Transit!

Der Flug nach Kapstadt

Condor Kapstadt (c) Anja Knorr
Condor fliegt auf ihrem Winterflugplan jede Woche dreimal nach Kapstadt, und zwar jeweils Dienstag, Donnerstag und Samstag. Zurück nach Frankfurt geht es Mittwochs, Freitags und Sonntags. Das Tolle daran ist, dass es One-Way-Flüge von oder nach Deutschland sind. Das heißt, du kannst dir deine eigene Flugroute zusammenstellen ohne dass sich das im Preis niederschlägt. Denn oftmals ist ein Ticket nur mit dem Rückflug günstiger als ein einzelnes Ticket.

Bei Condor ist es jedoch möglich, einen Hinflug nach Kapstadt zu buchen, dann mit dem Mietwagen das Land selber zu erkunden und zurück nach Deutschland aus Johannesburg zu fliegen.

Angekommen am Cape Town International Airport, dem zweitgrößten Flughafen in Südafrika, fährst du die National Route 2 (N2) entlang der Küste gen Osten. Die Innenstadt ist sehr gut über das örtliche Straßennetz erreichbar.

Ist Südafrika gefährlich für mich?

Township Kapstadt Südafrika (c) Anja Knorr
Urlaub durch Südafrika ist ein Land voller Gegensätze. Krasse Armut und mit hohen Zäunen geschützte Wohnanlagen der Reichen liegen oft nur durch eine Autobahn getrennt voneinander. Da wundert es nicht, dass in Südafrika durchschnittlich 50 Mensch am Tag getötet werden. Allerdings heißt es, dass es nur wenige konkrete Fälle von Morden an Touristen gibt, obwohl du jederzeit Opfer von Raubüberfällen und Diebstahl werden kannst. Da ist guter Rat teuer, am besten orientierst du dich an den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts:

✓ Touristen sollten die Innenstädte von Johannesburg, Pretoria, Durban, Port Elisabeth und Kapstadt nach Einbruch der Dunkelheit vermeiden.

✓ Beim Autofahren stets Handtaschen und andere Wertsachen im Handschuhfach oder Kofferraum verstecken.

✓ Ebenso die Autotür von innen verriegeln und die Fenster geschlossen halten.

✓ Nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf den Überlandstraßen fahren. Lass das Auto generell im Dunkeln in der Tiefgarage.

✓ Besuche niemals eine Township alleine, sondern nur nur mit ortskundiger und zertifizierter Führung.

✓ Bei Ausflügen zu touristischen Sehenswürdigkeiten und Naturparks bitte keine einsam gelegenen Wanderwege benutzen.

✓ Taxis nur bei zuverlässigen, bekannten Unternehmen reservieren. Keine Minibusse nutzen!

✓ Schließe dich generell eher einer Reisegruppe an als eine neue Gegend auf eigene Faust zu erkunden.

✓ Augen auf bei Geldautomaten. Lass dich nicht ablenken.

✓ Fliege niemals ohne eine Auslandskrankenversicherung ins Ausland.

✓ Wenn alles nichts mehr hilft, spiele nicht den Helden und gebe Dieben deine Wertsachen. Diese kannst du ersetzen, deine Gesundheit nicht.

✓ Nicht wenige Touristen sterben jedes Jahr, weil sie die starke Strömung im Ozean unterschätzen. Halte dich immer an bewachten Stränden auf.

Tipps wie du dich gegen Diebstahl schützt, findest du hier: Schutz vor Diebstahl auf Reisen.

Wichtige Impfungen für Südafrika

Für alle Reisenden nach Südafrika ist ein Impfschutz gegen folgende Krankheiten zu empfehlen, die sowieso in Deutschland gängig sein sollten:

✓ Diphtherie, Tetanus, Polio und Keuchhusten

✓ Hepatitis A

✓ Masern

Für Risikogruppen, die viel mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt kommen, sind zusätzlich folgende Impfungen sinnvoll:

✓ Typhus

✓ Hepatitis B

✓ Tollwut

✓ Pneumokokken

Für Ausflüge nach KwaZulu-Natal und dem Kruger-Nationalpark unbedingt an eine Malaria-Prophylaxe denken sowie ausreichend Mückenschutz mit DEET in deiner Reiseapotheke mitnehmen.

Währung in Südafrika

Südafrika Währung Rand (c) Anja Knorr

Die Währungseinheit in Südafrika ist der südafrikanische Rand.

1 ZAR = 0,07 Euro
1 Euro = 13,8 ZAR

Der Umtauschkurs ist in Südafrika günstiger als daheim in Deutschland, daher solltest du dein Geld an den Wechselschaltern im Land umtauschen.

Allerdings führe ich immer meine Kreditkarte der DKB mit, mit der ich überall in der Welt kostenlos Geld abheben kann, da es in Südafrika es an jeder Straßenecke Bankautomaten gibt.

Die meisten Banken in Kapstadt sitzen zwischen der Adderly Street und der Long Street im Bankenviertel, aber auch an der Waterfront.

*Offenlegung: Auf dieser Reise wurde ich freundlicherweise von Condor und dem South African Tourism unterstützt. Vielen Dank dafür.

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!