Von Mut, Motoren und PS. Alle Tipps und Tricks, die Du für eine Motorrad Weltreise brauchst.

Du planst eine Motorradtour um die Welt? Da hast Du Dir ganz schön viel vorgenommen. Und ich rede hier nicht nur von Deinem zarten Hintern, der sich an einiges gewöhnen muss. Unterschiedliche Einreisebestimmungen und Kulturen, welches Motorrad eignet sich am besten für dieses Unternehmen und vieles mehr. Mit meinen Tipps dürfte nichts mehr schief gehen.

Welches Motorrad eignet sich am besten für die Motorrad Weltreise?

Wie so oft im Leben lässt sich die Frage nicht so pauschal beantworten. Immerhin kommt es darauf an, welche Länder auf der Route stehen und welche Bedingungen dort vorzufinden sind. In einem hochentwickelten Industrieland wie den USA sind die Infrastrukturbedingungen sicherlich besser als in einer abgelegenen Regenwaldgegend im Amazonasgebiet.

Auf asphaltierten Straßen lässt es sich leichter fahren als im Gelände. Auf einer Tour durch die Wüsten mancher afrikanischen Länder und den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens brauchst Du eine leistungsstärkere Maschine als auf einer Reise durch Gegenden mit gut entwickelter Infrastruktur und gemäßigten Klimazonen. Hinsichtlich der Leistungskapazität fragst Du am besten einen Experten um Rat, denn ich bin eine absolute Technik-Niete und lade mich lieber immer bei den Pros ein, um auf Nmmer sicherzugehen.

Denn nur mit einem Motorrad, das den Anforderungen gerecht wird, hast Du wirklich Spaß an Deinem Urlaub und nicht beim ersten Problem liegenbleiben.

Packliste für Deine Motorradtour um die Welt


Eine Motorrad Weltreise macht Spaß, ist einmalig und unvergesslich, kann aber auch ganz
schön hart und unbequem sein. Daher solltest Du auf keinen Fall am Equipment sparen. Nichts sollte drücken, ewig brauchen zum Trocknen oder schnell reißen. Kaufen Deinen Motorradhelm zuhause in Deutschland und miete ihn nicht woanders. Bei Leihhelmen weiß man nie, ob sie bereits beschädigt wurden.

Versuche so wenig wie möglich zu packen. Ich reise meistens nur mit Handgepäck, da ich alle Sachen des nichttäglichen Gebrauchs gnadenlos aussortiere. Viele kleine Dinge wie Socken, T-Shirts oder
Sonnencreme kannst Du, wenn Du nicht gerade in der Mongolei oder einer sonstigen abgelegenen
Gegend unterwegs bist, vor Ort kaufen. Das gilt auch für die Aufstockung der Reiseapotheke. Mitgeführt werden sollten Schmerz- und Fiebermittel, Verbandszeug, Tabletten gegen Übelkeit und Desinfektionsspray.

Gleichfalls in den Rucksack gehören an die unterschiedlichen Klimazonen angepasste
Funktionskleidung, Camping- und Outdoor-Ausstattung wie Zelt, Schafsack und Kochausrüstung,
Hygieneartikel, Werkzeug und Ersatzteile. Achte auch diverse Adapter, Kabel und eine
Powerbank für die Stromversorgung. Vergiss nicht wichtige Dokumente wie
Krankenversicherung, Führerschein, Versicherungskarten, EC- und Kreditkarten, Reisepass und
Visum.

Vom Campingkocher über das Schlafzelt bis zur richtigen Kleidung habe ich Dir meine Tipps hier zusammengestellt: Packliste.

Finanzierungsideen für Deine Motorradwelttour

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Finanzierung, denn eine Welttour mit dem Motorrad ist nicht gerade günstig. Lies Dir mal meinen Artikel zum Reisebudget durch, um eine ungefähre Vorstellung von den Fixkosten für unterschiedliche Regionen zu bekommen: Das passende Reise-Budget.

Vielleicht hast Du ja schon längere Zeit gespart, um Deinen Traum zu verwirklichen? Eine gute Idee ist, einen Podcast, Reiseblog oder Video-Tagebuch zu führen und jeden Tag kurz und knackig von Deinen Erlebnissen zu berichten und damit nebenbei noch etwas Geld zu verdienen. Weitere tolle Jobs, wie Du während Deiner Motoorad Weltreise Geld verdienst, liest Du hier: Coole Working Holiday Jobs.

Idealerweise kannst Du vor Deiner Abreise einen Sponsoren finden, vielleicht hat ja auch der eine oder andere Motorradhersteller Interesse daran. Meistens stellen sie Dir diese Ausrüstung im Gegenzug für aussagefähige Reiseberichte und Fotos kostenlos zur Verfügung. In diese Reiseberichte kannst Du entsprechende Produkttests einbinden, die einen Mehrwert für Deine Sponsoren und Leser darstellen.

Keine Angst und falsche Scheu, dass Du noch ganz am Anfang stehst und sich niemand für Deine Berichte interessieren würde. Schreibe einfach einige Unternehmen an und erzähle ihnen von Deinen Plänen. Wichtig ist dabei, Dein Projekt ausführlich und mit viel Herzblut zu schildern und den
Unternehmen zu zeigen, warum gerade Du der geeignete Produkttester mit echtem Mehrwert bist.

Eine eigene, hochwertige Webseite mit einer entsprechenden Reichweite ist nicht immer zwingend erforderlich. In Zeiten von YouTube und Instagram-Influencern, kannst Du die entsprechende Vermarktung der zur Verfügung gestellten Produkte auch einfach im Social Media-Bereich realisieren.

Angst vor der großen Welttour mit dem Motorrad?

Dunas de Corralejo
Ein bisschen Angst vor Deiner eigenen Courage vor dem Start der Motorrad Weltreise? Das ist
ganz natürlich, denn ein bisschen Vorsicht ist immer angebracht. Allerdings sollte die Angst vor dem
Unbekannten nicht den Spaß, den dieses unvergessliche Abenteuer bringt, überwiegen. In unseren
Breitengraden sind wir ein komfortables und sicheres Leben mit einem Höchstmaß an Kontrolle und
gut strukturiertem Alltag gewöhnt.

Auf Deiner Welttour mit dem Motorrad wirst Du einige Länder mit deutlich weniger Entwicklungsstandard kennen lernen, in denen das Alltagsleben ganz anders ist als unseres. Und genau das macht ja auch das Wunderbare am Reisen aus. Glaube nicht alle Nachrichten aus den Medien, denn schlechte Nachrichten verkaufen sich genauso gut wie der nächste James-Bond-Blockbuster. Dennoch schadet es nichts, sich vor
Reisebeginn über die einzelnen Länder zu informieren.

Und habe ja keine Angst vor dem Alleinreisen. Es ist die beste Art zum Reisen, um sich selbst besser kennenzulernen und offener für Neues zu sein.

Impfungen für Deine Motorradweltreise

Eine Motorradweltreise solltest Du nicht von einem Tag auf den anderen starten. Während Du einen Kurz- oder Wochenendurlaub in Europa oder anderen Ländern der nördlichen Halbkugel relativ spontan antreten kannst, sind für Aufenthalte in anderen Ländern medizinische Vorbereitungen zu treffen.

Wenn Dich Deine Weltreise mit dem Motorrad nach Südostasien, nach Afrika und/oder einige andere Länder der südlichen Hemisphäre führt, musst Du verschiedene Impfungen durchführen lassen.

Hierzu gehören zum Beispiel Diphterie, Tollwut, Gelbfieber, Typus, Hepatitis A+B und Denguefieber. Einige Impfungen wie die gegen Gelbfieber dürfen nur durch einen zugelassenen Arzt vorgenommen werden. Frage Deinen Hausarzt, welche Impfungen dort möglich sind und welche nicht. Berücksichtige, dass einige der Impfstoffe innerhalb bestimmter Zeitabstände mehrfach zu spritzen und Nebenwirkungen möglich sind.

Und denke an eine vollständig gepackte Reiseapotheke.

Sehnsuchtsorte auf einer Motorrad Weltreise

Derart vorbereitet kannst Du an Deine Reiseplanung für Deine Motorrad Weltreise machen. Hast Du Dich schon für ein paar Reiseziel entschieden? Wie wäre es mit dem Klassiker durch die USA?

Oder einem Roadtrip durch Australien?

Ein absoluter cooler Spot für lange Touren sind auch verschiedene Länder Südamerikas. Schau hier vorbei für Inspirationen.

Mit dem Motorrad ist das Herz frei und unbegrenzt und jede Reise ist so individuell wie Du selbst und die Länder, die Du bereist. Ich freue mich auf ein paar Geschichten von Dir in meinen Kommentaren.