Aloha, schön dass Du hier bist! Kennst Du schon meine Backpacking Packliste? Für mehr Tipps werde Fan auf Facebook. Mit meinen Backpacking Australien Tipps kann auf deiner Reise nichts mehr schief gehen – selbst wenn du alleine unterwegs bist.

Durch Australien zu backpacken ist wohl der Traum der meisten Rucksackreisenden. Kein Land der Welt zieht die Touristen so magisch an und was auch immer man sich von seiner Reise erhofft, Backpacking Australien wird allen Erwartungen gerecht.

Tropische Meere, der ausgedorrte Outback, dichte Regenwälder, das größte Korallenriff der Welt – das Great Barrier Reef. Einen atemberaubend schönen Hafen in Sydney komplett mit der Harbour Bridge und dem Opernhaus und eine europäisch anmutende Café- und Restaurant-Kultur in Melbourne und Sydney.

Doch das Beste an Australien sind sicherlich seine Einwohner selbst. Die Aussies sind entspannt, locker und immer bereit für eine nette Plauderei – no worries. Denn sie wissen, dass sie im schönsten Land der Erde zuhause sind, das jedes Jahr zig Tausende Backpacker wie Motten ins Licht anzieht und oftmals erst Jahre wieder ausspuckt.

Kein Wunder, dass Australien es immer wieder auf die Listen der Backpacker schafft.


✓ Meine ultimativen Backpacking Australien Tipps:
liest du hier.


✓ Meine ultimativen Backpacking Australien Fakten:
liest du hier.

Meine Backpacking Australien Tipps

Flüge vergleichen

Sunshine Coast Australien (c) Anja Knorr
Flugbörsen behaupten ja immer gerne das Gegenteil, aber ich habe festgestellt, dass viele Flugpreisvergleiche ihre Preise am Nachmittag ordentlich anziehen und man oftmals in den frühen Morgenstunden die besten Preise findet.

Daher solltest du für deinen Flug rund zwei Monate vor deiner Reise vormittags und am besten wochentags online gehen und schauen, welche Fluglinie den günstigsten Tarif für dich anbietet.

Lese die Aushänge in den Backpacker Hostels

Allein Deutschland passt vier Mal in Northern Territory. Durch diese unvorstellbare Größe braucht man leicht mehrere Tage, um von A nach B zu kommen, was auf der Landkarte so nah beieinander aussah. Am besten schließt man sich mit Freunden zusammen oder verfolgt die Aushänge am Backpacker Hostel. Dort werden immer Mitfahrgelegenheit gesucht oder angeboten. Somit spart man die Benzinkosten enorm.

Auto mieten in Australien

Wicked Campers Australien (c) Anja Knorr
Thrifty, Avis, Budget: Im Internet findest du die üblichen Verdächtigen und kannst di rdas Auto ganz leicht mieten.


✓ Mein Tipp:
Für unter 21-jährige empfiehlt sich Wicked Campers, die für wenig Geld ihre knall bunten und groovy gesprayten Vans vermieten.

Auto kaufen

Will du mindestens ein paar Monate durch dieses wilde Land kurven, solltest du dir ein Auto kaufen. Am besten im australischen Herbst / Winter, wenn alle Backpacker wieder ihre Vans verkaufen und Richtung Sonne in Europa ab düsen. Dann machst du auch noch einen fetten Gewinn, wenn du am australischen Sommeranfang dein Auto verkaufen willst. Am besten checkst du dazu Seiten aus wie travelllers-autobarn.com.au oder schaust auf den Aushängen in deinem Hostel.

Busfahren vs. Fliegen

Man kann oft mit den Billigfliegern wie Virgin oder Jetstar wahre Schnäppchen finden und sollte sich auf jeden Fall ausreichend im Voraus um einen Flug kümmern, da Australien riesig ist und man nicht Tage in einem unbequemen Bus verbringen will.

Doch für die Hardcore-Busliebhaber oder Flugangsthasen lohnt sich die Alternative mit dem Bus, in denen man zum Teil herrlich schräge Vögel kennenlernen kann.


✓ Kostenpunkt Cairns – Melbourne:
Meine ultimativen Australien Tipps und Tricks für dein bestes Auslandsjahr findest du hier: Australien Tipps.

Australien ist der Traum der meisten Backpacker

Australien ist sicherlich kein billiges Reiseland. Verglichen mit Thailand muss man down under schon mehr auf den Tisch packen, um ein paar Bier zu kaufen. Doch wenn du dir dort einen Van mietest – oder besser noch kaufst – und mit ein paar Freunden durch das Land fährst, im Auto schläfst und kochst, dann kannst du einiges sparen und siehst zudem noch die besten Abschnitte des Landes, an die denen die Busse und Touren nicht Halt machen.

Abgesehen davon gibt es wohl keinen besseren Weg, ein Gefühl für die Größe und Leere dieses riesigen Landes zu bekommen.

Flüge vergleichen

Sunshine Coast Australien (c) Anja Knorr
Flugbörsen behaupten ja immer gerne das Gegenteil, aber ich habe festgestellt, dass viele Flugpreisvergleiche ihre Preise am Nachmittag ordentlich anziehen und man oftmals in den frühen Morgenstunden die besten Preise findet. Daher solltest du für deinen Flug rund zwei Monate vor deiner Reise vormittags und am besten wochentags online gehen und schauen, welche Fluglinie den günstigsten Tarif für dich anbietet.

Lese die Aushänge in den Backpacker Hostels

Allein Deutschland passt vier Mal in Northern Territory. Durch diese unvorstellbare Größe braucht man leicht mehrere Tage, um von A nach B zu kommen, was auf der Landkarte so nah beieinander aussah.

Am besten schließt du dich mit Freunden zusammen oder verfolsgt die Aushänge im Backpacker Hostel. Dort werden immer Mitfahrgelegenheit gesucht oder angeboten. Somit sparst du die Benzinkosten enorm.

Busfahren vs. Fliegen

Man kann oft mit den Billigfliegern wie Virgin oder Jetstar wahre Schnäppchen finden und sollte sich auf jeden Fall ausreichend im Voraus um einen Flug kümmern, da Australien riesig ist und man nicht Tage in einem unbequemen Bus verbringen will.

Doch für die Hardcore-Busliebhaber oder Flugangsthasen lohnt sich die Alternative mit dem Bus, in denen du zum Teil herrlich schräge Vögel kennenlernen kannst.


✓ Kostenpunkt Cairns – Melbourne:
etwa 500$, dauert aber auch.

Vodafone SIM-Karte kaufen

Man hat mit Vodafone zwar nicht den besten Service und landet öfter in Funklöchern, doch unschlagbar sind PrePaid Deals, mit denen man für 30$ einkauft und 150$ Guthaben auf sein Handy erhält.

Selber kochen

Gerade in Sydney und Melbourne sind die Preise so hoch, dass es sich lohnt beim Woolworth einzukaufen und selber zu kochen anstatt jeden Tag auswärts zu essen.

Im Hostel arbeiten

Hostel Südamerika (c) Anja Knorr
Viele Hostels bieten ihren Gästen an, dass man für ein paar Wochen gratis im Hostel schlafen kann, wenn man ein paar Stunden am Tag das Hostel putzt oder sonstige Arbeiten im Hostel verrichtet. Auf jeden Fall lohnt sich nachfragen!

Finde einen Working Holiday Job

Mit einem Working Holiday Visum, das dir erlaubt ein bis zwei Jahre, dass Backpacking Australien durchzuziehen und bis zu sechs Monate am Stück bei einem Arbeitgeber zu arbeiten, kannst du dir leicht in allen Bereichen einen Job suchen und dir damit deinen nächsten Stopp auf der Landkarte finanzieren.

Die besten Working Holiday Jobs findest du hier.

Meine Backpacking Australien Highlights

✓ Sydney

✓ Blue Mountains

✓ Surfen an der Gold Coast – zum Beispiel in Byron Bay

✓ Fraser Island

✓ Segeln auf den Whitsunday Islands

Tauchen am Great Barrier Reef

Fallschirmspringen am Mission Beach

✓ Daintree Forest

✓ Darwin und Kakadu Nationalpark

✓ Karijini Nationalpark

Tauche mit Walhaien am Ningaloo Reef – Exmouth

✓ Perth

✓ Esperance WA und Nullabor

Surfen am Cactus Point

✓ Ayers Rock und Uluru

✓ Erlebe die endlose Weite im Outback

✓ Betrink dich auf einer Wein Tour im Barossa Valley

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!