So findest du billige Flüge

Billigflüge finden – Tipps rund ums Flüge vergleichen und buchen: So planen Backpacker die Flugkosten ihrer Weltreise und finden online ein günstige Flüge.

Hast du erst einmal deine ganzen Unterlagen beisammen – Visum, Reisepass und dergleichen – solltest du so schnell wie möglich deinen Flug buchen.

Denn das Teuerste am Reisen ist wohl immer noch der Flug an sich. Besonders wenn es dich an exotische Orte wie etwa die Südsee zieht.

Natürlich gibt es innerhalb der einzelnen Kontinente die Billigairlines wie Easyjet oder Ryanair in Europa, Air Asia in Asien oder JetBlue in den USA, doch selbst bei diesen Fluglinien können sich die Flugpreise erheblich voneinander unterscheiden und wer zahlt schon gerne mehr als sein Sitznachbar in einem engen Flugzeug und muss dafür sein Reise-Budget kürzen?

Daher habe ich hier einige Tipps zusammengestellt, wie du den billigsten Flugpreis findest.

Billigflüge finden

Flüge dienstags bis donnerstags am günstigsten

Normalerweise sind die Flüge zwischen Dienstags und Donnerstags am günstigsten. Viele Menschen nutzen ein verlängertes Wochenende für einen Kurztrip.
Selbst die grauen Männer in Anzügen fliegen sehr oft Montags oder Freitags, um ihre Geschäfte zu erledigen. Da lohnt oft schon eine Anpassung seiner Reisedaten. Denn Flexibilität zahlt sich wie so oft in unserer Gesellschaft aus.

Sei flexibel bei deinen Reisezeiten

Die Flugpreise können je nach Wochentag stark variieren und Feiertage, Wochenenden und Sommerferien treiben die Preise nach oben. Kannst du deine Ferientage frei verfügen, dann umschiffe diese speziellen Tage und fliege immer in der Wochenmitte. Auch die frühen Morgenstunden sowie mitten in der Nacht sind meist billiger.

Zielflughafen checken

Unbedingt solltest du checken, wo genau dein Zielflughafen liegt. Gerade Billigairlines steuern oftmals kleine, weit außerhalb jeglicher Zivilisation gelegene Flughäfen an. Von dort zahlt man dann ein kleines Vermögen, um in die Stadt zu gelangen. Dann hätte man auch gleich mit einer konventionellen Airline fliegen können.

Sei flexibel bei deinem Zielort

Jeder will im Sommer ans Mittelmeer fliegen oder im Winter in die klassischen Destinationen in den Alpen. Kein Wunder, dass die Flüge dorthin auch dementsprechend kosten. Doch oftmals gibt es auch Flüge in kleinere, nah gelegene Städte, die bedeutend günstiger sind.

Finde alternative Reiserouten

Das klingt nach viel Aufwand, aber kann bares Geld wert sein. Da Direktflüge meistens viel teurer sind als Connections, ist es oft eine gute Idee sich die lange Reiseroute zu gönnen oder aber mit einem Billigairliner nach London zu fliegen und von dort aus weiter nach Miami.

Allerdings musst du dafür auch Zeit für das Umsteigen einplanen sowie schauen, ob die Flüge auch auf dem gleichen Flughafen landen und starten.

Kenne deine Schmerzgrenze

Die Preise für Flüge scheinen an verschiedenen Tagen der Woche sehr zu fluktuieren. In der Hoffnung auf den günstigsten Flugpreis warten Reisende dann zu lange und bezahlen am Ende zu viel, weil der günstigste Flug weg war. Daher solltest du eine Schmerzgrenze für deinen Flug in deinem Reisebudget festlegen. Und wenn du diesen Preis schließlich findest, dann bezahle diesen auch.

Vergleiche die unterschiedlichen Flugsuchmaschinen

Die üblichen Verdächtigen wie Opodo oder Expedia müssen nicht immer die günstigsten Preise für dich parat haben und viele berücksichtigen nicht die Billigairlines, die du eventuell buchen willst. Du musst also so viele Seiten im Netz durchstöbern, wie du kannst, um auch wirklich alle Fluglinien zu erreichen und du wirklich die Preise vergleichen kannst.

Mein persönlicher Favorit ist Skyscanner, die die größte Abdeckung an Airlines haben, da sie sowohl Suchmaschinen wie Expedia und Opodo abdecken als auch ihre Informationen direkt von den Fluglinien bekommen – sogar die Billig-Fluglinien wie Ryanair sind dort aufgelistet.

Round-the-world-Tickets, um Billigflüge zu finden

Traveljunkies, die eine Weltreise über mehrere Kontinente planen, sollten sich ein Around The World Ticket zulegen. Dabei gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Das Angebot ist groß und verwirrend. Du kannst aus hunderten von Zielen auswählen und alle miteinander kombinieren. Da verliert man schnell mal den Überblick. Im Grunde musst du dir diese Art des Tickets jedoch nur wie eine Uhr vorstellen, da nur in eine Richtung geflogen werden darf: Man kauft eine bestimmte Anzahl von Flügen oder eine gewisse Distanz und stellt sich dann seine Wunschroute zusammen – von Ost nach West oder eben umgekehrt.

Die Richtung wird also schon vor Abflug fest gelegt. Am besten du schaut selbst hier nach: RTW Ticket

Studenten-Tarife

Gerade für Studenten gibt es viele Tarife und Discounts, von denen du auf jeden Fall Gebrauch machen solltest, solange du noch ein Student bist. Schau mal auf statravel.de nach.

Frequent Flier Programs

Bei Vielfliegerprogrammen mitzumachen ist ein toller Weg, um bares Geld zu sparen oder Upgrades zu kriegen.

Melde dich bei Newslettern an

Ich weiß, nicht noch mehr Junk in deinem Email-Account wirst du denken, aber nur durch Newsletter erfährst du von Killer-Preisen, die nur 24 Stunden erhältlich sind.

Billigflüge finden mit Frühbucher-Rabatten

Es hieß einmal, dass man am besten sechs bis acht Wochen vor dem eigentlichen Abflug seinen Flug buchen soll. Aber jetzt würde ich euch empfehlen so schnell wie möglich zu buchen.

Billigairlines

Das ist natürlich keine News, aber Billigairlines sind der beste Weg, um viel Geld zu sparen. Auf jedem Kontinent gibt es diese und oft bezahlst du nur die Steuern und kriegst für 30 Euro einen Flug nach Paris.

*Offenlegung: Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von opodo.de.

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!