Die Negev Wüste in Israel ist ein atemberaubender Ort und eines der absoluten Must-Do Highlights Israels! Die kahlen Wüstenlandschaften sind faszinierend anzusehen und wurden vom Lonely Planet zu den Top-Weltregionen gewählt. Ich war vor kurzem dort und habe die Wüste mit einem Jeep erkundet.

Die Negev Wüste in Israel erinnert mich an die Landschaften, die ich aus meinem Märchenbuch aus Kindertagen kenne: Sie bedeckt mehr als die Hälfte der gesamten Landesfläche Israels und ist voller herber Schönheit und faszinierender Geschichte und so ganz anders als die Sahara, die ich auf meinem Wüstenausflug in Marokko kennenlernen durfte. In der Sahara gibt es nichts weiter als Sand so weit das Auge blickt. In der Negev dagegen ist von sandigen Dünen bis hin zu felsigen Ebenen, Canyons und Quellen und unbefestigten Straßen alles dabei, was man sich unter einer Wüste vorstellen kann. Und damit eignet sich der Negev hervorragend für ein kleines Wüstenabenteuer mit einem Geländewagen.

Negev Israel

Negev Wüste Israel

Negev Israel

Negev Wüste

Da ich es mir nie zugetraut hätte, alleine durch die fetten Off-Road Straßen, Schotterpisten und felsigen Wüstenlandschaften zu brettern und die teilweise recht halsbrecherischen Abbiegungen zu nehmen, ließ ich mich von einem Guide in seinem Jeep herum chauffieren. Alex war jüdischer Russe und ist nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion als Kind mit seinen Eltern nach Israel ausgewandert. Er war anders als die meisten Israelis, die ich in Eilat kennengelernt hatte, ziemlich auf zack und legte ein Tempo an flotten Sprüchen vor, das Mario Barth alt aussehen ließ.

Alex erklärte uns, dass der Negev bereits vor über 7000 Jahren bewohnt wurde und zwar von Nomaden. Das berühmteste Nomadenvolk waren dabei wohl die Nabatäer, die ihre berühmte Weihrauchstraße durch die Negev Wüste laufen ließen – direkt an der legendären jordanischen Felsenstadt Petra vorbei, um Handel zu betreiben.

Vielleicht fragst du dich jetzt, was an so einer gähnenden Leere in einer Wüste eigentlich spannend ist; alles sieht doch gleich aus. Die Negev Wüste ist jedoch alles andere als eine leere Sandfläche. Neben den nomadischen Beduinen, die hier seit Jahrhunderten gelebt haben, gibt es florierende moderne israelische Gemeinden wie den kleinen Ort Eilat, der am Roten Meer liegt und Taucher aus aller Welt anzieht. Knapp zehn Prozent der israelischen Bevölkerung lebt sogar in diesem Gebiet. Daneben musst du dir hunderte Felsformationen, Hügel und Erdhügel vorstellen, die in den unterschiedlichsten Farben leuchten und die Sonnenuntergänge erst…

Romantische Negev Wüste

Negev Wüste

Wahnsinnig romantisch, wie die Sonne die Berge in die tiefsten Rottöne getaucht hat. Auf dem Berg Shlomo mit dem Blick über das Rote Meer, Ägypten, Jordanien und Saudi Arabien nur einen Steinwurf entfernt, fühlte ich mich unheimlich frei und nah bei mir.

Mein Kopf war auf angenehme Art leer und mein Herz glücklich. Kein Gedankenkarussel wie ich es von quirligen Städten kenne sondern einfach einmal die Stille um mich herum wahr nehmen und diese unheimliche Natur auf mich wirken lassen!

Unser Wüstenfuchs Alex präparierte Tee auf einem improvisierten Lagerfeuer und gab Pitabrot mit Humus aus. Ich blickte auf das Tal und genoss den unglaublichen Blick über die Wüstenlandschaft und die untergehende Sonne. Abends wurde es zwar recht kühl, aber eine leichte Jacke und ein Fleece-Pulli reichten mir, um nicht zu frieren.

Negev

Negev

Als wir dann auch noch einen Nubischen Steinbock sahen, der genüsslich an etwas herum kaute, was aussah wie ein Schuh, kam ich aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Ich war eh schon in das Land und die Leute verliebt und die Leere und Weite des Landes begeisterten mich noch mehr. Je älter ich werde, desto mehr merke ich, dass ich ein Landei bin und die Idylle und Natur mir liegen.

Übrigens für die Geologen unter euch: Die Negev Wüste verfügt über eine einzigartige geologische Formation – die makhteshim. Das sind einzigartige kraterähnliche Landformen, die nur in der Negev Wüste gefunden werden und bis auf den ägyptischen Sinai verlaufen.

✓ Jeep Tour: 120 Schekel (rund 30 Euro) für vier Stunden Ausfahrt

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!