Safari-Time! Ich bin zwar wegen dem Surfen nach Sri Lanka gekommen, doch die Aussicht darauf, riesige Elefantenherden in freier Wildbahn zu beobachten, ließ mich die stundenlange Anfahrt in den Udawalawe Nationalpark ein.

Wie kann man den sanften Riesen schon widerstehen?

Familien aus zehn bis zwölf Dickhäutern auf der Suche nach Futter. Elefanten so weit das Auge reicht.

Der Udawalawe Nationalpark wurde am 30. Juni 1972 zum Nationalpark erklärt, um den dort beheimateten Tieren Schutz zu bieten. Er gilt als einer der größten und populärsten Nationalparks Sri Lankas, da er ziemlich nah an den großen Touristenorten um Galle und Hikkaduwa gelegen ist.

Der Park besteht größtenteils aus Grasland und Dornstrauchsavannen, weswegen sich die dort lebenden Tiere ziemlich leicht vor die Kamera locken lassen.

Was kann ich auf einer Safari durch den Park sehen?

Udawalawe Nationalpark
Der Park ist dafür bekannt, dass dort mit rund 600 Exemplaren einer der größten Elefantenvorkommen von Sri Lanka leben. Ceylon-Elefanten sind vom Aussterben bedroht: Die Population sank in den letzten 60 bis 75 Jahren um mindestens die Hälfte und heute leben nur noch rund 5.000 Elefanten im Land. Dementsprechend können sie fast nur noch in den Nationalparks Sri Lankas ungehindert leben und sich vermehren.

✓ Mein Tipp: An den Wasserstellen kannst du die Elefanten am besten in den frühen Morgenstunden zwischen 6 und 10 Uhr sehen sowie nachmittags zwischen 16 und 18 Uhr.

Die Ceylon-Elefanten sind kleiner als die Afrikanischen Elefanten, sie haben den höchsten Körperpunkt am Kopf, wiegen aber trotzdem bis zu fünfeinhalb Tonnen und können eine Schulterhöhe von bis zu dreieinhalb Meter erreichen.

Um so groß und stark zu werden, frisst ein Elefant bis zu 150 Kilogramm Pflanzen pro Tag. Eigentlich tut er den ganzen Tag nichts anderes – bis zu 20 Stunden am Tag.

Am Parkeingang mussten wir in einer kleinen Gruppe von vier Personen in einen Safari-Jeep umsteigen und wurden stundenlang von einem Guide durch den Udawalawe Nationalpark gefahren. Geduldig erklärte er uns, dass die einsam dahinziehenden Elefanten Männchen seien und die weiblichen Exemplare immer in der Familie zu finden sind.

Udawalawe Nationalpark

Udawalawe Nationalpark

Ich lernte, dass auch Elefanten ziemlich dünnhäutig und ängstlich sein können, als es anfing zu gewittern und regnen und eine Elefanten-Dame ihre Herde zügig und zielstrebig unter einen Baum führte. Dort rückten sie dicht aneinander und schienen sich mit ihren Rüsseln zu umarmen und Kraft zu geben.

Im Park befindet sich auch der Udawalawe-Stausee, in dem Krokodile und Schwarzbauch-Erdschildkröte leben und Wasserbüffel sich gerne ausruhen. Ansonsten kann man hier unter anderem auf Warane, Krokodile, Füchse sowie Mungos treffen.

Udawalawe Nationalpark Sri Lanka Büffel (c) Happybackpacker (2)

Udawalawe Nationalpark

Udawalawe Nationalpark

Daneben zeigte uns unser Guide Nashornvögel, Blutsaugeragame, und Pfaue, die auf hohen Baumzweigen majestätisch alles im Blick hatten. Ich wusste gar nicht, dass Pfaue fliegen können, aber vielleicht bin ich einfach nur zivilisationsgeschädigt.

Anreise in den Udawalawe Nationalpark

Udawalawe Nationalpark
Der Nationalpark liegt im Süden von Sri Lanka rund zwei Stunden von der Küste entfernt im Landesinneren in Richtung Hochland. Touren können aus Ratnapura, Tissa, Hambantota, Hikaduwa und Unawatuna gestartet werden.

Du kannst zwischen Ganztages- und Halbtages-Safari wählen – ich habe die Halbtages-Safari gemacht, da ich wegen mangelnder Zeit am selben Tag von Hikkaduwa hin und zurück fahren musste.

✓ Mein Tipp: Wenn du in der Nähe übernachten willst, um ganz früh am Morgen deine Elefanten Safari auf Sri Lanka zu starten, dann übernachtest du am besten im Dorf Embilipitya, das nur 20 Kilometer vom Park entfernt liegt. Von dort nimmst du einen öffentlichen Bus nach Tamanalwila und lässt dich vom Busfahrer am Parkeingang absetzen. Alternativ auch in Thanamalvila oder Udawalawe.

Wie viel kostet der Eintritt in den Nationalpark?

Udawalawe Nationalpark
Für den Eintritt in den Park kannst du mit 2.500 – 4.000 Rupien (rund 15- 25 Euro) pro Person rechnen. Wenn du mit mehreren Leuten fährst, kannst du den Preis noch runterhandeln.

Dazu kommen noch der Jeep und der Fahrer. Ich habe eine Tour von Hikkaduwa aus gemacht, das heißt noch einmal rund vier Stunden Anreise. Ich habe keine Ahnung, ob du auch auf eigene Faust durch den Park fahren kannst, würde dir aber davon abraten, weil du ja nicht im Zoo bist, und es mit wild lebenden Tieren zu tun hast.

Beste Reisezeit für einen Besuch

Udalawawe
Aufgrund des Südwest-Monsuns im Süden Sri Lankas sind die besten Monate für eine Safari und dem dafür notwendigen Wetter Klima die Monate Mai bis September.

Allerdings war ich im Dezember dort und kam ganz trocken durch den Park. Der Monsun soll wohl aufgrund der Savannenstruktur im Park nicht allzu stark wüten.

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!