Top 10 Südamerika Sehenswürdigkeiten: Die schönsten Sehenswürdigkeiten Südamerikas entdeckte ich während meiner Südamerika-Rundreise. Die Länder sind ideal für Backpacker und junge Leute – und ziemlich günstig noch dazu!

**

Südamerika ist so groß und ich bin so klein. Beziehungsweise die kleiner werdende Zahl, die ich zuletzt auf meinem Bankkonto sah. Trotzdem ist der Plan, so viel wie möglich von diesem riesigen Kontinent zu sehen, weswegen ich mich kommenden Winter wieder einmal ein paar Monate dort herum treiben werde.

Doch jetzt stellt sich die Frage: Soll ich durch die dramatischen Bergpanoramen des Torres del Paine Nationalparks in Chile wandern und am Titikaka-See in Peru schwimmen. Oder doch lieber auf den Osterinseln die geheimnisvollen Steinbüsten entdecken und den Karneval von Rio feiern.

Und dann liegen südamerikanische Traumstrände auch nicht gerade um die Ecke und dementsprechend ziemlich teuer, nach Kolumbien oder Chile zu gelangen. Allerdings habe ich schon recht günstige Flüge nach Südamerika gefunden, die nicht mehr als 600 Euro gekostet haben, wenn man flexibel bei den Abflugzeiten ist. Ich benutze dazu meistens Flugpreisvergleiche wie expedia.de, um den günstigsten Flug zu finden.

Südamerikas Sehnsuchtsreiseorte

Vor Ort sieht alles überschaubar und machbar aus. Fünf Länder in zwei Monaten?

Kein Problem, dachte ich bei meinem letzten Aufenthalt in Peru. Bis zur ersten Overland-Reise in einem Nachtbus von Nasca nach Cusco in den Anden.

Voller Vorfreude schlug ich meine Landkarte auf und sah auf den zurückgelegten Abschnitt, der nicht viel größer war als mein kleiner Fingernagel. Du musst dazu wissen, dass ich für meine Größe bemerkenswert kleine Fingernägel habe.

Entnervt stellte ich fest, dass ich auf diese Weise entweder die meiste Zeit im Flieger sitzen müsste, um alles zu sehen oder eben mich auf einen kleinen Teil Südamerikas konzentrieren muss. Und wiederkomme – und zwar so oft es geht, um den gewaltigen Erdteil in all seinen Facetten zu genießen.

Noch in jener Nacht stellte ich eine Liste auf mit den Südamerika Sehenswürdigkeiten auf, die ich unbedingt während meiner Reise sehen wollte und solchen, die noch auf meine Entdeckung warten.

Südamerika Sehenswürdigkeiten

1. Peru: Machu Picchu

Machu-Picchu (c) Anja Knorr
Dieser magische Ort liegt so tief im peruanischen Dschungel, dass die Stadt erst Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt wurde und bis dahin einfach im Hochland vergessen wurde. Die Ruinenstadt wurde im 15. Jahrhundert erbaut und gehört zur größten Touristenattraktion in Südamerika.

2. Venezuela: Angel Falls

Der höchste Wasserfall der Welt ist wohl das Beeindruckendste, was jeder Reisende auf der Welt zu sehen kriegt und auf meiner To Do Liste ganz weit oben auf dem Spietzenplatz. Wie klein du dich fühlen musst am Fuße dieses riesigen Berges zu stehen und die tosenden Wassermassen herabstürzen zu sehen.

Lage: Grenze zu Brasilien im Canaima Nationalpark.

3. Brasilien: Der wilde Dschungel in Manaus am Amazonas

Amazonas (c) Anja Knorr
Der längste Fluss Südamerikas fasziniert mich schon lange. Meine Freundin Teresa ist mehrere Wochen den Fluss aufwärts gefahren bis nach Manaus, schlief auf Booten in Hängematten und schwamm mit ihrem Meerschweinchen zusammen im Amazonas und schwarzen Rio Negro.

4. Argentinien: Iguacu Falls

Die Iguacu Wasserfälle gehören zu den wohl spektakulärsten Wasserfällen der Welt, denn hunderte Fälle stürzen sich aus bis zu 80 Meter Höhe in die tosenden Tiefen. Einen überwältigenderen Anblick kann ich mir kaum vorstellen.

Von Argentinien und Brasilien aus zu erreichen, will ich Iguacu mitten im Dschungel auf jeden Fall sehen.

5. Surfen in Ecuador, Brasilien und Uruguay

Sonnenuntergang-Ecuador-c-Anja-Knorr
Das ich als selbst erklärtes Surferchick in Südamerika nicht um das Surfen herum komme, ist klar.

An manchen Orten wie Mancora in Peru oder Montanita in Ecuador, durfte ich schon ein paar Wellen stehen, doch Uruguay mit seinem Städtchen Punta del Diablo ist ein Traum von mir mit seinen leeren Stränden und Breaks.

6. Ecuador: Galapagos Inseln

Galapagos (c) Jana Lindner
Was soll ich groß von den Galapagos-Inseln schwärmen? Seit ich ein junges Mädchen war und im Bio-Unterricht von Darwins Evolutionstheorie und seinen Reisen gehört habe, wollte ich auf Entdeckerreise ans andere der Welt gehen und mir die Riesenschildkröten direkt vor Ort ansehen. Und die meisten Leute, die ich auf meinen Reisen durch Südamerika getroffen haben, steckten mich mit ihrer Begeisterung an.

Ein absoluter Traum!

7. Bolivien: Salar de Uyuni

Im Südwesten von Bolivien gelegen ist der Salar de Uyuni, der als größter Salzsee der Welt Welt gilt. Der See sieht ein wenig so aus wie ein mit Schnee bedeckter und zugefrorener See im Winter in Deutschland. Es gibt Riesenkakteen und Geysire, man kann in heißen Solequellen baden und atemberaubende Sonnenaufgänge beobachten.

8. Brasilien: Feiern am Zuckerhut und Copacabana in Rio

Rio de Janeiro (c) Anja Knorr
Verrückte Nächte im Karneval und heiße Tage an der Copacabana. Schöne Menschen und Lebensfreude pur.

Eine Reise nach Rio de Janeiro ist wie ein psychedelischer Trip aus einem Hunter S. Thompson-Roman.

9. Chile: Atacama Wüste

Ich liebe Wüsten und ihre unwirtliche Art. Stundenlang über die Straße zu brettern und in die sich verändernde Landschaft zu starren, hat etwas meditatives für mich. Die Atacama gilt als eine der trockensten Landschaften der Welt und dort regnet es jahrzehntelang nicht.

An manchen Orten grasen Lamas, doch an den meisten Stellen ist sie absolut lebensfeindlich.

10. Kolumbien: Segeltour nach Cartagena

Cartagena Kolumbien (c) Anja Knorr
Mit ihren bunten Häusern und alten Stadtmauern am karibischen Meer gilt Cartagena als die schönste Stadt Südamerikas. Elegant und lässig mit dem Segelboot durch die San Blas Inseln schippern und dann in Kolumbien ankern.

Es gibt sicherlich noch viel mehr zu sehen auf einer Südamerika Rundreise:

Was meinst du? Wo warst du schon einmal in Südamerika und was kannst du mir empfehlen? Wo hat es dir am besten gefallen?

*Offenlegung: Expedia ist Partner dieses Beitrags.

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!