Ich fahre total gerne Ski und lerne auch immer mal wieder Snowboarden – leider stellen sich dabei kaum Verbesserungen ein. Dafür geht es jedes Jahr mindestens einmal im Jahr in die Alpen oder in den Harz. Öfter schaffe ich es leider nicht, da mein Herz als bekennender Warmduscher immer für den Wassersport schlagen wird.

Dieses Jahr ging der Winterurlaub in die Schweiz Alpen – nach Interlaken genauer gesagt. Interlaken liegt im Berner Oberland zwischen Thunersee und Brienzersee am Jungfraujoch. Auf 3454 Metern Höhe befindet sich mit der Jungfraubahn der höchstgelegene Bahnhof Europas – und ist daher auch als Top of Europe bekannt.

Der Ort ist wirklich easy zu erreichen:

Ich bin nach Zürich geflogen und dann mit dem Zug nach Bern gefahren und von dort direkt nach Interlaken. Das Ganze dauerte keine zwei Stunden.

Warum gibt es so viele Koreaner und Chinesen in Interlaken?

Ich kam in Interlaken West an und lief zu meinem Hostel. Auf den ersten Blick fielen mir die vielen Koreaner und Chinesen im Dorf auf. Ich fragte ein paar locals, die erklärten, dass seit rund zehn Jahren Interlaken von ihnen überrannt wird. Für die Asiaten sei das Jungfraujoch der neue Montblanc. Zum einen sei es in Asien ein Trend, eine Europa-Reise zu unternehmen, zum anderen würden sie dort die berühmten Schweizer Uhren und andere europäische Luxusartikel für bedeutend weniger Geld kaufen können als in ihrer Heimat.

Angesichts der horrenden Preise in Interlaken fragte ich mich, wie teuer das Leben in Korea oder China sein muss. Allein der Skipass, -ausrüstung und Transport ist in Interlaken vor allem eines: Ziemlich teuer. Nicht gerade ideal für einen Backpacker.

Deswegen habe ich ein paar coole Outdoor Activities für dich zusammengestellt, die halbwegs erschwinglich sind.

1. Schneeschuhwandern

Interlaken

Interlaken
Wandern im Schnee klingt zunächst etwas langweilig und mühselig und etwas, was ich noch tun könnte, wenn ich alt grau bin. Trotz meiner Skepsis war ich überrascht, dass Schneeschuhwandern nichts mit dem gähnenden Programm alter Menschen zu tun hat.

Wir schnallten uns die Spikes unter die Schuhe und gingen auf dem Sulwald Trail steile Bergehänge hinauf vorbei an idyllischen Almhütten, schneebedeckten Nadelbäumen und unglaublichen Aussichten. Dabei klebten wir dank der Spikes wie Spiderman an den Hängen – inklusive erholsamer Boxenstopps im Tiefschnee. Die ich zumindest bitternötig hatte, da es unglaublich schwierig war, eine halbe Stunde steile Hänge hinauf zu laufen. Und fast noch schwieriger war es, durch pulvrigen Tiefschnee den Abhang hinunterzugleiten.

Der Rundweg über die Mederalp beginnt und endet an der Bergstation der Seilbahn in Sulwald. Daher gab es auch die Mittagspause im typisch schweizerischen Sulwald Stübli im Bärgrösli Chalet in Isenfluh. Mitte Februar schien hier die Sonne so stark, dass ich mich ohne Jacke sonnen konnte.

Kosten
Zweistündige Tour: 79 CHF

Was brauche ich zum Schneeschuhwandern in Interlaken?
✓ Im Preis inbegriffen sind dein Guide, die Schneeschuhe, Stöcke, Wanderschuhe sowie Getränke und Verpflegung
✓ Warme, wasserfeste Skiklamotten
✓ Sonnenbrille
✓ Sonnencreme

Adresse
Outdoor Interlaken
Hauptstrasse 15
3800 Matten b. Interlaken

2. Winterkajaken

Interlaken Schweiz
Wie verrückt muss man sein, um bei Minusgraden und drei Grad Wassertemperatur freiwillig in einem winzig kleinen Bergsee kajaken zu gehen? Eigentlich gar nicht, denn die Winterkajaker von Hightide Kayak Schooll sind bestens auf städtische Weicheier eingestellt.

Zufrieden musterte ich die dicken Drysuits, die aufgereiht in einer Art Garage hingen. Maria, unser finnischer Guide für den Nachmittag, erklärte, wie ich in das steife Ungetüm reinschlüpfe ohne mich zu erwürgen.

Gemeinsam schleppten wir das Kajak an den See, der mit seiner blauen Farbe wie gemalt aussah. Der See schlängelte sich fjordartig durch das zerklüftete Bergmassiv. Beherzt paddelten wir drauf los in die schneebedeckte Bergwelt und genossen die Ruhe der Natur. Die Sonne strahlte mit mir um die Wette und mitten im Februar schwitzte ich. Entspanntes Paddeln hat etwas Meditatives. Links – Rechts – Links – Rechts. Leises Plätschern und klare, frische Luft.

Maria zeigte mir die Burg von Interlaken und erzählte mir von langen, dunklen Wintern in ihrer Heimat Finnland. Eines Tages hatte sie genug davon, kündigte ihren langweiligen Bürojob und bietet seitdem Kajaktouren in der Schweiz an. Ihr freudiges Strahlen begleitete mich die ganze Zeit und leuchtete heller als die Schweizer Sonne. Es muss ein tolles Gefühl sein, endlich seinen Traum zu finden und auch die Konsequenz zu besitzen, ihn zu leben.

Ich stellte mir vor, dass der schöne Brienzersee im Sommer sicherlich randvoll mit Badegästen ist, und genoss die winterliche Ruhe umso mehr. Wir waren die einzigen Menschen auf dem See.

Kosten
Einer-Kajak Halbtags: 40 CHF
Einer-Kajak Ganztags: 60 CHF

Was brauche ich zum Winterkajaken in Interlaken?
✓ Im Preis inbegriffen sind der Drysuit, wasserfeste Taschen, warme Socken und Neoprenhandschuhe, die an deinem Paddel festgemacht sind
✓ Warme Unterkleidung, die Feuchtigkeit leicht aufnimmt
✓ Sonnenbrille
✓ Handschuhe und Mütze für die Pausen
✓ Wechselsachen, falls du dich nass machst

Adresse
Hightide Kayak School
Am Quai 1
3806 Böningen

3. Paragliden

Interlaken
Okay, ich gebe es zu, Paragliding ist nicht gerade billig. Zweihundert Schweizer Franken für fünfzehn Minuten Flug ist eine Menge Schotter und wird sicherlich nicht dein nächster Zeitvertreib werden, wenn du nicht gerade im Lotto gewonnen hast.

Trotzdem ist Paragliden megacool! Hoch in der Luft mal die Perspektive wechseln und sich die Stadt von oben anschauen wie ein Greifvogel auf Beutezug. Wir flogen an steilen Klippen vorbei, schneebedeckten Bäumen und durch dicke Nebelschwaden. Meine Beine baumelten in der Luft, und ich fühlte mich frei und schwerelos.

Hier liest du mehr über meinen Tag beim Paragliding.

Kosten
170 CHF

Was brauche ich zum Paragliden in Interlaken?
✓ Im Preis inbegriffen sind der Transport und die Ausrüstung (Schirm und Tragegurt natürlich und Helm)
✓ Warme Winterkleidung
✓ Feste Wanderschuhe
✓ Handschuhe und Mütze
✓ Sonnenbrille

Adresse
Skywings Adventures GmbH
3852 Ringgenberg
Schweiz

4. Schlittenfahren auf dem Beatenberg

Interlaken
Das letzte Mal war ich als zehnjähriges Kind Schlittenfahren. Das hat damals megaviel Spaß gemacht, war aber immer ein recht kurzes Erlebens, da ich aus dem Flachland komme. Und eigentlich bretterten wir in strengen Wintern die Elbdämme solange hinunter, bis die kurze Piste mehr erdig-braunen Krümeln glich als einer jungfräulich-weißen Schneedecke. Meine Mutter freute sich immer besonders über unsere dreckigen Hosen.

In Interlaken gibt es dagegen zwischen Niederhorn und Vorsass eine drei Kilometer lange Schlittelbahn am Beatenberg, die nur für Schlittenfahrer reserviert sind und teilweise echt schnell werden können. In den Kurven musste ich aufpassen, nicht herauszufliegen, wenn ich nicht rechtzeitig den Speed herausgenommen hätte.

Mit dem Bus sind wir mit unserem rüstigen Schlitten Guide Sandra zum Beatenberg in Niederhorn gefahren, wo uns die Bergbahn in die Höhe brachte, um anschließend die Downhill Strecken unsicher zu machen.

Kosten der Schlitten in Niederhorn
Ab Beatenberg 30 CHF Schlittenmiete (also rund 32 Euro) – direkt an der Seilbahn.

Was brauche ich zum Schlittenfahren in Interlaken?
✓ Warme wasserfeste Winterkleidung, am besten Skiklamotten
✓ Handschuhe und Mütze
✓ Feste Wanderschuhe mit gutem Sohlenprofil, damit du deinen Schlitten gut abbremsen kannst
✓ Sonnenbrille

5. Schlittschuhfahren im Winterpark von Interlaken

Interlaken
Ich kann nicht Schlittschuhfahren und habe richtiggehend Angst davor, seitdem ich mich mal beim Versuch, Inlineskaten zu lernen so richtig schön hin gepackt habe und fast eine Gehirnerschütterung davontrug.

Im Zentrum von Interlaken lockte jedoch die Ice Magic World jeden Tag. Das ist ein eigentlich ein riesiger Park, in dem sich im Sommer die mondänen Schweizer sonnen. Im Winter wird der Platz zwei Monate geräumt und mit zig Quadratmeter Eis zu einer riesigen Eislandschaft umdekoriert. Die verschiedenen Eisfelder mit jeweils bis 750 Quadratmeter Größe sind durch verschlungene Eiswege miteinander verbunden – das bedeutet kein langweiliges im Kreis fahren!

Vorsichtig rutschte ich auf dem Eis entlang und stützte mich am Seitengeländer ab, das passenderweise die gesamten Wege begleitet. Perfekt für mich Anfänger und somit auch gar nicht so schwer, wenn ich auch etwas eingeschüchtert auf die perfekten Pirouetten anderer Eisläufer blickte.

Kosten
9 CHF (also rund 10 Euro)

Was brauche ich zum Schlittschuhfahren in Interlaken?
✓ Im Preis inbegriffen sind der Eintritt und die Schlittschuhe
✓ Warme Winterkleidung
✓ Handschuhe und Mütze
✓ 1 CHF, um deine Sachen im Spind einzuschließen

Adresse
Ice Magic
Höheweg 3
3800 Interlaken

*Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Interlaken Tourism. Vielen Dank dafür.

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!