Ich bin gefragt wurden, welche drei wichtigsten Utensilien in meiner Backpacking-Ausrüstung ich IMMER auf meinen Reisen dabei habe. Diese Frage lässt sich gar nicht so leicht beantworten, besonders nicht als Frau. Wer will sich schon auf nur drei kleine Dinge festlegen, wenn auf den ersten Blick alles wichtig erscheint und du auch alles unbedingt mitnehmen willst!?

Klar, bin ich ein harter Backpacker, der zur Not auf der Erde im Dschungel campiert, doch selbst dann will ich schließlich nicht rumlaufen wie ein Volltrottel mit schlechten Geschmack. Das Gewicht des Rucksacks spielt natürlich auch eine nicht gerade unwichtige Rolle, um dir keinen Hexenschuß wegzuholen.

Neben meiner ausführlichen Packliste, sind hier meine drei Favoriten auf meinen Reisen.

Pareo

Pareo Marokko (c) happybackpacker.de
Ein Pareo oder zumindest ein Tuch begleitet mich auf all meinen Wegen: Egal wohin ich fahre, stopfe ich es in meine Handtasche. Es schützt mich gegen Wind und Kälte, sieht gut aus und wurde auch schon mal zum Strandlaken oder Bettdecke umfunktioniert. Zu bestimmten Anlässen und Zeremonien, bei denen die Schultern bedeckt sein müssen, binde ich ihn um meine Schultern oder um die Hüften und bin immer passend gekleidet auf alle modischen Eventualitäten vorbereitet.

Taschenmesser

Taschenmesser Indonesien (c) happybackpacker.e
Mein Schweizer Taschenmesser war ein Geschenk meines Bruders anläßlich meiner ersten Reise nach Peru und begleitet mich seitdem immer auf meinen Reisen als mein idealer Begleiter: Klein, kompakt, immer für mich da, wenn ich es brauche – egal ob zum Korken ziehen, Pflaster schneiden, Hilfe bei kleinen Experimenten und sogar für mein heiß geliebtes Nutella-aufs-Brot schmieren!

Meine Kamera

happybackpacker_Anja
Ohne Worte. Wer reist schon gerne ohne.

Ich liebe es, nach einer tollen Reise heimzukommen und immer wieder in süßen Urlaubserinnerungen zu schwelgen und meine Familie mit endlos langen Diashows zu nerven. Das macht meine Kamera zur wichtigsten Sache meiner Backpacker-Ausrüstung überhaupt. Habe eine Canon IXUS Uralt-Version, die unkaputtbar zu sein scheint und und in jede Tasche passt. Und seit neustem eine Panasonic Lumix FZ 62, die super Bilder schießt von beinahe SLR-Qulalität ohne das lästige Schrauben und Einstellen, das man von Spiegelreflexkameras kennt.

Tipps zur richtigen Ausrüstung findest du übrigens auch hier.

Dieses sogenannte Blogstöckchen habe ich zugeworfen bekommen und musste erst einmal nachschlagen, was das überhaupt bedeutet: Ein Kettenbrief 2.0 quasi mit allem Drum und Dran, ich kriege den zugeworfen und muss ihn jetzt weitergeben – ansonsten ist der Reisegott einem nicht hold oder was weiss ich. Daher ein kurzer Seufzer von mir und schon werfe ich das Stöckchen weiter an die nächsten glücklichen Gewinner, die da wären: Andy und Mario von nomadearth.com, Silvo von outdoorlog.de und Sebastian von Off the Path.