Backpacking Australien Reiseführer

Backpacking Australien – Ich habe vier Jahre in Australien gelebt und war viel als Backpacker unterwegs und hoffe, dir ein paar Informationen mit auf den Weg nach Australien geben zu können.

Australien steht bei vielen Backpackern ganz oben auf der Liste. Fernab von jeglicher Hektik im kalten Europa hat Down Under so viel zu bieten, dass die meisten Reisenden, die ursprünglich nur ein paar Monate durch das Land reisen wollten, nach einem Jahr Work and Travel panisch nach einer Möglichkeit suchen, länger in diesem unbeschreiblich schönem Land zu bleiben.

Denn ein Work and Travel Visum ist für viele nur der Anfang einer lebenslangen Freundschaft. Krasse Adventure-Activities, menschenleere Weiten der roten Wüsten, die abgefahrensten Tiere, die in freier Wildbahn an einem vorbeihüpfen, und traumhaft schöne Strände, eingerahmt von den schönsten und größten Korallenriffen der Erde und nicht zuletzt die entspannten „No worries“-Einheimischen – Australien weiß, woraus Backpackerträume gemacht sind.

A: Backpacking Australien auf einen Blick

HauptstadtCanberra, Australian Capital Territory
Fläche7.692.030 km² (sechstgrößtes Land der Erde)
Einwohnerzahl22.342.400 (2,7 Einwohner pro km²)
WährungAustralischer Dollar (1 Euro = 1,60 AUD) –> wasserfestes Geld
ZeitzoneUTC+8, UTC+9.30, UTC+10, UTC+10.30
Telefonvorwahl+61
Landesweiter Notruf000, für Polizei, Feuerwehr und Notarzt
Strom220 – 240 V, 50 Hz
Touristen-AufenthaltMaximal 3 Monate. Ganz einfach online hier beantragen.
Ein Jahr WHVDas Working Holiday Visum kannst ebenfalls online beantragen. Vorraussetzungen für das WHV:

✓ Alter: zwischen 18 und einschließlich 30 Jahre

✓ Maximal sechs Monate darfst du am Stück bei einem Arbeitgeber arbeiten

✓ Staatsbürgerschaft: deutsch oder aus einem anderen WHV-Land

✓ Ausreichend finanzielle Mittel (ca. 5000 AUD)

✓ Kreditkarte für die Bearbeitungsgebühr

✓ Nachweis einer Krankenversicherung für Australien

✓ Kosten: 440 AUD

SteuernummerOrganisiere dir eine Steuernummer (TFN) zum Arbeiten
Eröffne ein BankkontoBei Vorlage deines Reisepasses / Führerscheines, einer Kreditkarte und einer australische Postadresse.
JobsZum Beispiel auf Seiten wie gumtree.com.au oder seek.com.au

B: Vorbereitungen für deine Australien Reise

victoria-australien-roadtrip-c-happybackpacker-1

1. Ist Australien das richtige Reiseziel für mich?

Was ist nicht an Australien zu lieben?!! Azurblaues Wasser, tropische Traumstrände, bizarre Wüstenlandschaften, unendliche Küstenstraßen, hüpfende Kängurus und tollpatschige Koalas am Straßenrand. Kosmopolitische Metropolen, tiefenentspannte Australier und sexy Surfer. Ich könnte noch stundenlang von diesem Land vorschwärmen, aber das schlagende Argument ist, dass ich ursprünglich als Working Holiday Maker nach Australien gereist bin und ursprünglich ein Jahr bleiben wollte.

Ich glaube, du musst schon ziemlich tot innerlich sein, um nicht dein Stückchen Paradies in diesem unglaublich schönen und vielfältigen Land zu finden!

Ich verliebte mich schnell und heftig in das Land und konnte am Ende des Jahres nicht in ein Flugzeug steigen und zurück fliegen. Es dauerte noch drei weitere Jahre, bis ich von dem Land loslassen konnte, weil die Einwanderungspolitik ziemlich hart ist, und es die Australier einem verdammt schwer machen, langfristig im Land zu bleiben. Ich war sogar kurz davor, einem Australier Geld dafür zu geben, mich zu heiraten, damit ich eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bekommen würde.


✓ Meine ultimativen Backpacking Australien Tipps:
liest du hier.


✓ Meine Top 20-Sehenswürdigkeiten in Australien:
liest du hier.


✓ Alles über meinen Victoria Roadtrip:
liest du hier.


✓ Alles über meinen Roadtrip durch South Australia:
liest du hier.

2. Wie lange soll ich reisen, um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen?

Je mehr Zeit du hast, desto besser natürlich! Wenn du es irgendwie einrichten kannst, dann lohnt sich das Jahr down under. Schließlich ist es das Land fast genauso groß wie ganz Europa, und die Strecken sind einfach riesig. Auf der Landkarte sehen die Abstände gering aus, aber am Ende einer langen Tagesfahrt wirst du überrascht sein, wie wenig du tatsächlich zurückgelegt hast.

Wenn du also nur zwei bis vier Wochen Zeit hast, legst du dich am besten auf eine bestimmte Region fest, und fliegst so viel wie möglich. Besser ist es, wenn du dir mindestens drei Monate gönnst, um in Ruhe die Ost- oder Westküste mit dem Auto abzufahren und dabei auch Stopps einlegst, um die Atmosphäre in dich aufsaugen zu können und unerwartete Zwischenstopps einlegen kannst an Orten, die dir besonders gefallen. Immerhin willst du in deinem Urlaub keinem festen Plan folgen sondern offen für spontane Überraschungen sein. Ich zumindest liebe das am Reisen.

✓ 4 Wochen Backpacking Australien Ostküste: Sydney – Byron Bay mit Surfer’s Paradise (Gold Coast) – Fraser Island – Hervey Bay – Lady Musgrave Island Rockhampton – Fallschirmspringen am Mission Beach – Segeltörn am schönsten Strand der Welt in den Whitsunday Island – Cairns – dort gehst du auch Tauchsafari am Great Barrier Reef

✓ 4 Wochen Backpacking Australien Westküste: Perth – Surfen am Margaret River – Klettern in den Karri Bäumen in Pemberton – Einsame Strände in Esperance – zurück nach Perth – Besuche den eigenen Staat Hutt River Province – Füttere Delfine in Shark Bay – Tauche am Ningaloo Reef in Exmouth – Walkabout in den Canyons des Karijini Nationalparks

✓ Hier liest du mehr über meinen Australien Roadtrip und meine Highlights.

✓ Hier liest du mehr über meinen Tauchen mit Walhaien in Western Australia

✓ Hier liest du mehr über meinen Tauchenam Great Barrier Reef

✓ Hier liest du mehr über meinen Mein Fallschirmsprung in Mission Beach

✓ Hier liest du mehr über meinen Surfen in Cactus Point

✓ Alle wichtigen Infos zur besten Reisezeit, Bankkonto und Steuernummer, Jobsuche, Unterkünfte, Autofahren und dergleichen findest du in meinem Backpacking-Artikel.

B: Die konkrete Reiseplanung

Australien Outback

1. Wie finde ich günstige Flüge nach Australien?

Es gibt nur einen Weg, um in nach Australien zu gelangen: Du fliegst. Flüge buchst du so früh wie möglich, denn je länger du wartest, desto teurer wird es. Mit rund 1000 Euro musst du aber schon rechnen. Australien ist eben verdammt weit weg und solltest du in eine kleinere Stadt weiterfliegen müssen, dann kommen noch einmal Extra-Gebühren drauf.

Ich bin einer Handvoll Newsletter von Reisebüros angemeldet. Die schmeißen manchmal Aktionen und Rabatte raus und da sind durchaus Schnäppchen zu holen.

2. Brauche ich ein Visum?

Du brauchst ein Visum, um in Australien einzureisen – selbst wenn du nur einen zweiwöchigen Urlaub planst.

Für Aufenthalte bis zu drei Monaten (in Ausnahmefällen auch bis zu sechs Monaten) beantragst du ganz unproblematisch ein Touristenvisum online oder auf dem zuständigen australischen Konsulat. Das gewöhnliche Touristenvisum nennt sich subclass 676. Alles, was du dazu benötigst ist ein mindestens sechs Monate gültiger Reisepass.

Australien Touristenvisum Kosten: 14,95 Euro

Aber so lange im Flieger sitzen und einmal um die Welt fliegst, um nicht länger die unglaublich schöne Landschaft down under zu genießen? Richtig, das habe ich mir auch gedacht und beantragte gleich zu Hause vom Computer aus mein Working Travel Visum. Das Visum findest du unter der subclass 417 und geht ebenfalls ganz easy online auf:

Australien Working Holiday Kosten: 300 Euro (AU$440)

3. Reisekosten: Was kostet mich meine Australien Reise?

Backpacking Australien
Um die ersten Wochen und Monate über die Runden zu kommen, solltest du mit einem finanziellen Polster anreisen. Klar gibt es tiefenentspannte Backpacker, denen es nichts ausmacht innerhalb von drei Tagen anzufangen zu jobben oder am Strand zu übernachten. Für alle anderen empfehle ich mit rund 3000 Euro anzureisen. Damit bist du auf der sicheren Seite und kannst dich erst einmal ganz entspannt auf den Aussie way of life einstellen und dich in deiner neuen Heimat orientieren.

Ich war viel im Van unterwegs und habe in einer riesigen WG gelebt, viel im Billig-Supermarkt eingekauft und im Monat mindestens 1000 Euro gebraucht zum Leben, Benzin, Auto und Verpflegung. Wenn ich mir auch mal etwas gegönnt habe wie Eintritte war ich schnell bei 1500 Euro. Merke: Australien ist nicht gerade billig.

Tagesbudget Backpacking Australien: 1500 Euro

Weitere Infos und eine detaillierte Aufstellung über dein Budget liest du hier.

4. Kann ich als Frau alleine in Australien reisen?

Aber hallo! Ich bin ganz alleine nach Australien gegangen und kannte keine Menschenseele. Ich bin ein ruhiger Typ und hasse Small Talk. Also nicht gerade die Stimmungskanone, die sofort Anschluss findet. Trotzdem habe ich mich in das Land verliebt und Freunde gefunden – auch australische! Die Australier sind superentspannt und hilfsbereit, auf meinem Roadtrip einmal um den Kontinent herum, trafen sich immer wieder Aussies für ein Pläuschen, die mir ihre Hilfe anboten und unglaublich gastfreundlich waren. So gastfreundlich, dass ich ein ums andere Mal bei Wildfremden am Küchentisch gelandet bin und dutzende Einladungen für Wiedersehen erhalten habe.

Nun zum Thema Sicherheit: Es gibt wohl nur wenige Länder außerhalb Europas, die als derart sicher gelten wie Australien. Jedes Jahr fliegen Hunderttausende junge Working Holiday Maker auf der Suche nach dem großen Glück nach Australien, und zu 99,9 Prozent kommen sie wider sicher zurück. Es gibt einfach nicht viel Kriminalität down under, und die größte Gefahr geht von der gefährlichen Tierwelt Australiens aus.

Mach dich auf und hab gaaaanz viel Spaß beim Backpacking Australien!!!

Für deine Reise empfehle ich Dir die Gratis-DKB Kreditkarte, mit der Du weltweit Geld abheben kannst – völlig umsonst!